Skip to main content
Lauterbach sorgt für Stoff und Spiele in der Krise

Haben Sie heute Morgen schon gekifft?

Und? Schon gekifft heute Morgen? Das ist jetzt erlaubt, und die unfähigste Bundesregierung aller Zeiten wird ewig mit dieser Errungenschaft in Verbindung gebracht werden. Gewaltkriminalität, Massenmigration, Pleiten und Inflation, Energiekrise, kaputte Landesverteidigung – wo Sie hinschauen nur Niedergang. Hey, aber damit wir es nicht merken, wird der Zugang zu Drogen erleichtert. Betrachten…
Das deutsche Gesundheitssystem hat Verbesserungspotential

Gedanken im Wartezimmer der Arztpraxis

Ich habe heute Vormittag zweieinhalb Stunden in zwei Arztpraxen verbracht. Fachärzte, feste Termine. Beim einen (8.30 Uhr) bin ich nach 90 Minuten gegangen, als mit die junge Dame am Empfang auf Nachfrage sagte, ich müsse „noch ein bisschen warten“. Nee, muss ich gar nicht. Meine zu Beginn geforderte Urinprobe können sie behalten. In der anderen Praxis (11.30 Uhr) musste ich auch eine Stunde warten, aber – wie sich später herausstellte – das war es wert. Freundliche und kompetente Ärztin, gleich Lösung angeboten, neuer Termin – fertig! Bitte, vorab: ich gehöre nicht zu den Leuten, die immer an allem herummäkeln. Auch nicht an unserem Gesundheitssystem, das zwar immens teuer ist und wo die Gewinnmaximierung – subjektiver Eindruck – inzwischen oft über dem Wohl des Patienten steht. Die Missstände gibt es schon seit langem Ich habe mich mit dem Thema schon am 2. November 2013 beschäftigt, damals als regelmäßiger Kolumnist der Rheinischen Post. „Auf dem Fließband zum Herrn Doktor“ hieß an dem Tag die Überschrift meines Beitrages, der einer der meistgelesenen überhaupt damals war. Nachzulesen hier Ich erzählte in dem Artikel von einem Besuch mit meiner in die Jahre gekommenen Mutter beim Augenarzt in Kempen am Niederrhein. Von dem damals vereinbarten Termin um 9.30 Uhr, wir waren pünktlich da. Von der Frau im Wartezimmer, die uns lakonisch begrüßte mit dem Satz „Sie haben sich hoffentlich ein Butterbrot mitgebracht. Das dauert hier immer lange“. Und von den – kein Witz – 35 Patienten, die vor meiner Mutter dran waren. Ich schrieb: „Nach einer Stunde und 15 Minuten wurde meine Mutter vorgelassen. Untersuchung und Gespräch beim Arzt dauerten rund vier Minuten.“ Und weiter: „Warum ist es nicht möglich, einen Termin zu erhalten, der dann auch gilt — plus minus zehn Minuten, meinetwegen? Viele vermuten Raffgier der Ärzte, die Porsche-Cabrios und exotische Reisen zu den Golfplätzen der Welt finanzieren müssen. Die Wahrheit sieht leider oft ganz anders aus. Sie liegt in einem immensen Kostendruck für die Praxen und einem fragwürdigen Abrechnungssystem der Kassen. „Ich muss pro Stunde 250 Euro abrechnen, um Praxis und Mitarbeiter bezahlen zu können“, erzählte mir jüngst ein niedergelassener Chirurg aus einer nordrhein-westfälischen Kleinstadt.“ Es sind nicht die Ärzte. Es ist das System Nochmal: es geht hier nicht gegen Ärzte. Es geht um unser Gesundheitssystem. Ich bin, wie Sie wissen, im Frühjahr ins wirklich schöne Land Brandenburg gezogen. Und ich habe mir eine Hausärztin in meinem Ort und eine Zahnärztin auf Empfehlung in Potsdam gesucht. Beide sind richtig klasse, zweimal noch zur Behandlung da, und ich bin wie neu. Aber bei Fachärzten ist das Problem offenbar deutlich größer Weil sie nebenbei möglichst viel Geschäft generieren müssen, um ihre Leute und die Praxis finanzieren zu können. Der Orthopäde, der mir zehn Behandlungen auf dem Massagestuhl besorgt, die – leider, leider – nicht von der Kasse übernommen werden. Oder heute Morgen der Hautarzt. Als ich vor drei Monaten das erste Mal dort war, wurde ich mit einem Faltblatt verabschiedet, wie das so sei mit Vorsorgeuntersuchungen, so Männerzeugs, Prostata und Kram. Eigentlich ging es aber um eine vergleichsweise unspektakuläre Hautgeschichte. Ärgerliche Geschäftsanbahnungsversuche Als ich heute pünktlich um 8.30 Uhr die Praxis betrat und der jungen Sprechstundenhilfe (sagt man das heute noch so?) meinen Namen nannte, fragte sie sofort, ob ich damals das Faltblatt wegen Vorsorgeuntersuchung gelesen und schon entschieden habe. Die hatte offenbar eine Notiz bei jedem im Kalender, dem sie damals das Infoblatt aufgedrängt hatte. Ich antwortete, ob der Doktor vielleicht zunächst einmal die Sache anschauen könne, wegen der ich da sei… Das hatte sich dann – wie Sie inzwischen wissen – 90 Minuten später erledigt. Vorsorgeuntersuchung sollten Männer in meinem Alter machen und werde ich auch. Aber sicher nicht in dieser Praxis. Wenn Sie in Deutschland ernstlich krank sind oder gar ein akuter Notfall vorliegt, dann werden sie behandelt. Wenn es nicht eilig ist, kann es Wochen oder gar Monate dauern. Wenn es akut ist, funktioniert es. Das ist meine Erfahrung. Aber die durch Staat und Kassen erzwungene Kommerzialisierung des deutschen Gesundheitssystems ist aus meiner Sicht viel ärgerlicher als die Kommerzialisierung des Profifußballs, wegen der am Wochenende überall demonstriert wurde.
Jun 5, 2024
Kaum einer hat bisher eine Entschädigung erhalten

Corona-Ausschuss in Brandenburg: Intransparenz und Unwille zur Aufklärung

Am Freitag beraten die Landtagsabgeordneten in Brandenburg abschließend über den Entwurf des Zwischenberichtes des Vorsitzenden des Corona-Untersuchungsausschusses. Das ist insofern wichtig, weil er sich dabei um den einzigen Untersuchungsausschuss in Deutschland handelt, der sich mit diesen Jahr…
Apr 2, 2024
Lauterbach sorgt für Stoff und Spiele in der Krise

Haben Sie heute Morgen schon gekifft?

Und? Schon gekifft heute Morgen? Das ist jetzt erlaubt, und die unfähigste Bundesregierung aller Zeiten wird ewig mit dieser Errungenschaft in Verbindung gebracht werden. Gewaltkriminalität, Massenmigration, Pleiten und Inflation, Energiekrise, kaputte Landesverteidigung – wo Sie hinschauen nur N…
Feb 23, 2024
Möglichkeiten der Frequenz-Therapien

Bleiben Sie neugierig, achten Sie auf Zähne und Mund

Das Schönste in einem medizinischen Beruf sind die großartigen Weiterbildungsmöglichkeiten. Gerade, wenn man sich außerhalb seines Dunstkreises im ganzheitlichen Bereich aufhält. Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl, sich an einem roten Faden entlangzuhangeln, weil es so interessant ist und obendr…
Feb 12, 2024
Mundhygiene

Gute Vorsätze zum neuen Jahr: Kümmern Sie sich um Ihre Zähne

Was nahmen Sie sich für das beginnende Jahr vor? Gehören Sie überhaupt zu den Menschen, die sich etwas vornehmen? Wenn ja, wie lange halten Sie durch? Es ist ja jedes Jahr das Gleiche, die meisten beginnen ganz enthusiastisch ihre oft utopischen Änderungen in die Tat umzusetzen. Eventuell erkenne…
Jan 16, 2024
Die Ablehnung des eigenen Geschlechts verstärken

Trans-Kinder: Unter ärztlicher Aufsicht den eigenen Körper verstümmeln

Stellen Sie sich vor, ein Patient bringt seinen Psychiater dazu, auf die Therapie der psychischen Störung zu verzichten und sich stattdessen reumütig in Selbstreflexion zu üben. Obendrein soll das gesamte Praxisteam zur Überprüfung seiner gesellschaftspolitischen Einstellung antreten. Was nach ei…
Dez 28, 2023
Fastfood sollte nicht zur Regel werden

Wenn Kinder nur durch den Mund atmen…

Es soll eine besinnliche Zeit sein, zwischen den Weihnachtstagen und Neujahr. In meinem Bekanntenkreis sind zu dieser Zeit viele Geburtstage und Feiern. Genau dies brachte mich auf die Idee für den heutigen Artikel. Zähne sind meiner Erfahrung nach immer wieder ein Thema. Liegt es an meiner An…
Dez 19, 2023
Andere Prioritäten sind kein Grund

Schmerzlosigkeit bedeutet nicht, dass Sie auf den Zahnarzt verzichten können

In jüngster Zeit frage ich mich zunehmend, warum so viele Menschen ihre (Zahn)Gesundheit scheinbar so auf die leichte Schulter nehmen. Das beobachten auch Therapeuten, mit denen ich mich regelmäßig unterhalte. Als in dieser Woche eine junge Frau zu mir kam und erklärte, ihr sei da vor Wochen w…
Dez 19, 2023
Das deutsche Gesundheitssystem hat Verbesserungspotential

Gedanken im Wartezimmer der Arztpraxis

Ich habe heute Vormittag zweieinhalb Stunden in zwei Arztpraxen verbracht. Fachärzte, feste Termine. Beim einen (8.30 Uhr) bin ich nach 90 Minuten gegangen, als mit die junge Dame am Empfang auf Nachfrage sagte, ich müsse „noch ein bisschen warten“. Nee, muss ich gar nicht. Meine zu Beginn geford…
Dez 5, 2023
Die stillen Entzündungen im Körper bekämpfen

Achten Sie auf Ihre Zähne! Es gilt, die Bakterien in Schach zu halten…

Die meisten Menschen lieben Krimis und Aktion. Am besten so laut und schnell wie möglich. Der neue Blockbuster soll schließlich so viele Zuschauer wie möglich in den Kinos begeistern. In der Regel sieht sich der starke Held der Geschichte plötzlich in Gefahr. Meist hat er es mit bösen Gegen…
Nov 15, 2023
Medizingeschichte

Von der Angst beim Zahnarztbesuch

Kürzlich lernte ich eine Frau kennen, die wie viele Menschen die Gelegenheit nutzte, mir auf einem Seminar von ihrer schrecklichen Zahnarztvergangenheit zu erzählen. Diese Geschichte ist so unglaublich, dass ich mir das wirklich kaum vorstellen kann. Auf der anderen Seite habe ich eine Requisite,…